Neuigkeiten und Aktuelles

Erfolgreiche Wochenmitte – Dritte mit Überraschung, Vierte und Schüler an der Spitze

In dieser Woche waren unter der Woche gleich mehrere Mannschaften des ETSV im Einsatz.

Am Dienstag trat die dritte Mannschaft in der Kreisliga zu ihrem ersten Spiel an – in Oberschüpf. Der Ex-Bezirksligist trat bis auf Henninger mit seinem Top-Spielern an. Doch Muhr, Schütz bei seinem Debüt für den ETSV, Renk, Freitag, Woch und Borst zeigten von Anfang an eine tolle Leistung und gingen nach den Doppeln 2:1 in Front. Im Anschluss konnten Muhr und Schütz jeweils einmal vorne punkten, dazu holten Woch und Borst drei Spiele hinten. In der Mitte mussten Renk und Freitag sich -nach teilweise spannenden Partien- geschlagen geben. Im Schlussdoppel gelang Muhr/Schütz dann der Coup zum 8:8.

Die Vierte hatte bereits ihr zweites Saisonspiel und siegte in der Aufstellung Erginer, Berger, Ihl, Reinhardt, Kraus und Nötscher klar mit 9:2 gegen den TC Bobstand IV – und liegt damit mit 3:1 Zählern an der Tabellenspitze der Kreisklasse C.

Und auch die Schüler liegen nun ganz vorne: nach dem 8:1 im ersten Spiel folgte nun ein 8:0 gegen Bobstadt, mit jedoch einigen spannenden Spielen bis in die Verlängerung des 5. Satzes. Sophia Schweitzer, Ihl, Stöhr und Steinhauer zeigten dabei, dass sie im Sommer deutliche Fortschritte gemacht haben.

Am Wochenende steht nun das Pokalspiel der Dritten in Oberlauda sowie die Heimspiele der ersten und zweiten Mannschaft auf dem Spielplan.

Saisonstart ist erfolgt

Die lange Sommerpause hatte am Wochenende ein Ende, die neue Saison ist gestartet.

Die erste Mannschaft besiegte -erwartungsgemäß- die zweite in einem doch spannenden Match mit 9:4. Friedhelm Kleist konnte für die zweite Mannschaft doppelt punkten, dazu M. Slomka und C. Muhr. Im mittleren Paarkreuz blieben die Spiele bei der ersten, die nun auf Hardheim trifft.

Die dritte Mannschaft tritt morgen in Oberschüpf an, eine schwere Aufgabe zum Beginn. Die vierte Mannschaft konnte in Unterzahl (aufgrund eines kurzfristigen Ausfalls) ein 8:8 in Assamstadt erkämpfen. Schwager und Reinhardt punkteten doppelt, Erginer, Berger und Ihl steuerten einen Einzelsieg bei. Dazu kam noch ein Doppelpunkt.

Volles Haus beim Kinderferienprogramm

Zum Ende der diesjährigen Sommerferien veranstaltete die Tischtennisabteilung des ETSV Lauda als abschließenden Programmpunkt des Kinderferienprogramms ein Tischtennisturnier. Insgesamt hatten sich 18 Kinder zwischen 7 und 13 Jahren eingefunden, um mit dem kleinen Ball ihr Glück zu versuchen.

Nach einer Runde Völkerball zum Aufwärmen wurden vier Gruppen gebildet. Gespielt wuren jeweils zwei Gewinnsätze. Nach den Gruppenspielen stand ein kurzer Mittagsimbiss auf dem Programm. In der K.O.-Runde standen sich dann ab dem Achtelfinale die Bestplatzierten bis Platz 3 der bisherigen Gruppen gegenüber. Die ausgeschiedenen Spieler konnten sich an einem Spieltisch mit Rundlauf und ähnlichen Fun-Spielen weiterbeschäftigen.

Ferienprogramm

Am Ende siegte nach gut vier Stunden Robin Bischoff vor Marcel Waibel und Tobias Eckert. Abteilungsleiter Christoph Muhr bedankte sich bei allen Teilnehmern und Helfern und überreichte den erfolgreichen Spielern zum Abschluss ihre Urkunden. Bei Interesse können Kinder und Jugendlich jeden Dienstag und Donnerstag ab 18 Uhr in der ETSV-Halle am Bahnhof zum Tischtennistraining vorbeischauen.

Ferienprogramm

Auslosung Pokal erfolgt – Rundenstart mit Vereinsduell

Am heutigen Montag startet die Saison 2014/2015 nun endlich in den Spielbetrieb, die ersten Spiele finden am Abend statt. Für die Herren des ETSV geht es am Freitag los, wenn die vierte Mannschaft in Assamstadt antritt. Am Samstag kommt es dann zum heißen Duell der ersten gegen die zweite Mannschaft in der Bezirksklasse TBB/BCH.

Die Auslosung des B-Pokals ergab, dass die erste Mannschaft zuerst beim Titel-Top-Favorit aus Külsheim antritt. Der Sieger trifft dann auf die zweite Mannschaft des ETSV.
Im C-Pokal hat die vierte zuerst Freilos, die dritte Mannschaft muss bei Oberlauda III antreten, ein machbarer Auftakt für den Neu-Kreisligisten.

Saisonstart steht bevor – Abteilungsversammlung mit Grillen

In nicht einmal mehr zwei Wochen startet die neue Runde. Am 19.9. spielt die dritte und die vierte Mannschaft, am 20.9. treffen dann erste und zweite aufeinander.

Zuvor findet am 13.9. noch das Ferienprogramm des ETSV statt, danach ab 15:30 Uhr eine Versammlung in der Halle. Anschließend gibt es ein gemeinsames Grillen. Infos zu den Veranstaltungen bei Christoph Muhr und Mario Dertinger (Grillen).

Saisonvorschau 2014/2015

Nur noch einen guten Monat, dann startet die Saison 2014/2015. Zeit, eine kurze Vorschau zu geben.

In der Bezirksklasse TBB/BCH stehen gleich zwei Mannschaften des ETSV an der Platte: die erste Mannschaft musste wieder aus der Bezirksliga Ost absteigen, die zweite schaffte den Aufstieg. Nur neun Mannschaften sind gemeldet, was einem zu denken geben darf.
Für die erste Mannschaft wird das Mitspielen um die Meisterschaft das Ziel sein, konnte man doch in den beiden letzten Bezirksklasse-Saisons jeweils souverän Meister werden. Doch auch andere Mannschaften, wie Hettingen II oder Höpfingen sind nicht zu unterschätzen, ebenso -wenn komplett- Külsheim II oder Assamstadt. Und auch beide Aufsteiger dürften für die ein oder andere Überraschung gut sein. Hinzu kommt, dass mit Torsten Slomka (pausiert) und Uli Adelmann (Wegzug) zwei langjährige Stützten fehlen, was durch den letztjährigen Neuzugang Bernd Wüst hoffentlich kompensiert werden kann. Mit Gerhard Ihl (QTTR 1621) bildet Wüst (1535) das vordere Paarkreuz, in der Mitte folgen mit Florian Herrmann (1547) und Attila Bagi (1565) zwei solide Punktelieferanten. Im hinteren Paarkreuz stehen nach einer starken Kreisliga-Rückrunde Martin Appel (1525) sowie Dominic Dröschel (1540), der Punktegarant sein soll.

Die zweite Mannschaft wird erst einmal Punkte gegen den Abstieg sammeln und sich in der Liga zurecht finden müssen. Mit Friedhelm Kleist (1554) steht deshalb ein ganz erfahrener Spieler an Position 1, der schon einmal vorne für Punkte sorgen soll, zusammen mit Manfred Slomka (1506), der immer für Überraschungen gut ist. In der Mitte spielen die zuletzt starken Michael Lerke (1497) und Mario Dertinger (1481), hinten wollen Mannschaftsführer Michael Storch (1442) und Routinier Gerhard Kuhn (1436) für Punkte sorgen.

Gleiches wie für die zweite Mannschaft gilt auch für die dritte: nach dem Durchmarsch in die Kreisliga heißt es nun, erst einmal punkten; und das wird bei dem Anfangsprogramm mit zwei Auswärtsspielen bei zwei der Top-Teams schwer genug. Das vordere Paarkreuz bilden Christoph Muhr (1429) und Neuzugang Alexander Schütz (1363), der in Dossenheim bereits über Jahre erfolgreich Kreisliga gespielt hat. Mit Routinier Peter Renk (1336), der die Kreisliga auswendig kennt, hofft man in der Mitte zu punkten. Christian Freitag (1367) ergänzt das Paarkreuz. Hinten sind mit Jürgen Woch (1321), der nach langer Abwesenheit bereits in der Rückrunde sein Können bewiesen hat, und Wolfgang Borst (1322) zwei Routiniers im Einsatz, ergänzt um den zweiten Neuzugang, Simone Frey (1301), die zuletzt bei den Damen in Buchenbach aufschlug.

Die vierte Mannschaft will nach der Meisterschaft mit 31:1 Punkten in der D-Klasse nun auch in der C-Klasse bestehen und dürfte als Mitfavorit um die Spitze gelten. Mit Alp Erginer (1308) und Florian Berger (1298) steht ein vorderes Paarkreuz, das in der Vorsaison auch erfolgreich in der Kreisklasse A und der Kreisliga aushalf. Mit dem „ü70-Paarkreuz“ Peter Ihl (1269) und Rolf Göbel (1233) steht ganz viel Erfahrung in der Mitte. Hinten spielen Mannschaftsführer Frank Schwager (1235) und ein weiterer Routinier, Hugo Reinhardt (1210). Ergänzt wird das Team durch Felix Köhler, Steffen Kraus und Marc Nötscher sowie zwei Jugendersatzspieler.

Dazu werden in diesem Jahr eine Jugend- und eine Schülermannschaft am Start sein. Ziel soll es sein, die junge Truppe weiter erfolgreich an den Tischtennissport heranzuführen. Die gute Rückrunde und zahlreiche Turniererfolge zeigen bereits erste Erfolge.