Neuigkeiten und Aktuelles

Erste erneut mit Kantersieg – Zweite macht Kreisliga wieder spannend

Zuhause läuft es für die erste Mannschaft in der Bezirksklasse: viertes Heimspiel, vierter Kantersieg. Und das obwohl der Gast aus Höpfingen/Walldürn erstmals in dieser Runde seine Nummer 1 aufbieten konnte. Doch der ETSV, in der gleichen Besetzung wie in der Vorwoche, ließ nichts anbrennen und siegte am Ende deutlich mit 9:1 unter den Augen von zahlreichen Fans und auch Neuzugang Michael Stein, der das Team in der Rückrunde verstärken wird. Mit 14:4 Punkten liegt man nun auf Platz 3, bereits mit 6 (!) Punkten Vorsprung auf Platz 4, denn alle Teams dahinter haben mehr Minus- als Pluspunkte. Auf den Plätzen 1 und 2 liegen mit Hainstadt und Assamstadt zweit Teams mit jeweils 17:1 Punkten.

Am Samstag kam es zum Duell der beiden Bezirksklasse-Absteiger in Lauda: unsere Zweite empfing den SV Dertingen zum Spitzenspiel. Zeitgleich trafen, ein Danke an den Ersteller des Spieplans für diesen spannenden letzten Spieltag, mit Gissigheim in Nassig die beiden anderen Topteams aufeinander.
Beide Teams traten in Bestbesetzung an, der ETSV dabei zum ersten Mal in dieser Runde. In einem emotionalen Duell siegte am Ende unsere Zweite deutlich mit 9:4 und machte damit noch einmal die Liga spannend; ganz stark dabei Michael Lerke, der beide Einzel für dich entscheiden konnte. Die restlichen Einzelpunkte steuerten Kleist, Muhr, Slomka, Storch und Berger bei.
Da Nassig gegen Gissigheim verlor liegt die Zweite nun mit 14:4 Punkten auf Rang 3 hinten den punktgleichen Teams aus Dertingen und Gissigheim (je 16:2).

Erste siegt im Verfolgerduell deutlich – Zweite setzt Serie fort

Am Donnerstag gastierte die zweite Mannschaft in der Kreisliga in Dörlesberg. Dörlesberg wollte unbedingt punkten und ging mit einer starken Aufstellung an den Start. Doch am Ende behielt der ETSV mit 9:7 die Oberhand. Den Sieg sicherten Kleist/Lerke in einen spannenden Schlussdoppel in der Verlängerung des 5. Satzes.
Am Samstag empfängt die Zweite nun nach fünf Siegen in Folge den verlustpunktfreien SV Dertingen. Mit einem Punktgewinn könnte die Liga nochmals mit Spannung versehen werden.

Die erste Mannschaft empfing den Tabellenvierten aus Seckach zum Verfolgerduell und siegte am Ende deutlich mit 9:2. Damit ist bereits klar, dass man als Tabellendritter in die Rückrunde starten wird. Mit einem Sieg gegen Höpfingen/Walldürn am letzten Vorrundenspieltag kann man am Freitag oben dranbleiben und gleichzeitig den Gegner (8:8 Punkte) auf Distanz halten.

Auch die Jugend II absolvierte ihr letztes Spiel und siegte gegen Assamstadt. Mit 10:2 Punkten steht man momentan auf Platz 2 der Tabelle.

Herrmann/Appel retten Sieg für Erste – Zweite wieder souverän

Es war am Ende ein knappes Spiel, dessen Ausgang man eigentlich deutlicher hätte vermuten können: die erste Mannschaft trat in Grünenwört an, bei einem Team, welches im Abstiegskampf steckt. Doch aufgrund zweier kurzfristiger krankeitsbedingter Ausfälle entwickelte sich ein Krimi. Im hinteren Paarkreuz blieben alle vier Einzelpunkte beim Gastgeber und auch in den Eingangsdoppeln hieß es 1:2 aus Sicht des ETSV. Doch Herrmann, Appel und Woch (je 2) sowie Ihl holten 7 Einzel nach Lauda. Siegentscheidend waren dann die beiden klaren 3:0-Erfolge des Doppels Herrmann/Appel, durch die die Erste nun auf Tabellenplatz 3 vorrückt. Am Freitag empfängt man den Vierten aus Seckach zum Verfolgerduell.

Souverän war wieder die zweite Mannschaft in der Kreisliga und holte ihren vierten Sieg in Serie. Gegen Oberschüpf hieß es am Ende 9:3. Besonders freute man sich über das Saisondebut von Michael Storch. Eine lupenreine Vorrunde spielen dabei Friedhelm Kleist und Manfred Slomka, die ihre Bilanzen auf 8:0 bzw. 11:0 ausbauen konnten. Und auch das Doppel Muhr/Slomka steht nun bei einer Bilanz von 5:0. Am Donnerstag heißt es in Dörlesberg das halbe Dutzend Saisonsiege voll zu machen.

 

Nachbericht Bezirksmeisterschaften – Zweite im Pokalhalbfinale, Dritte siegreich

Bei den Bezirksmeisterschaften konnte der ETSV wieder einige Podestplätze und auch Titel erringen. Allerdings ließ leider die Beteiligung ingesamt stark nach, was zu Denken gibt. Hier die Ergebnisse vom Wochenende:

Herren A Einzel: 3. Platz Florian Berger
Herren A Doppel: 1. Platz Florian Berger/Christoph Muhr
Herren B Einzel: 2. Platz Florian Berger
Herren B Doppel: 1. Platz Florian Berger/Peter Renk

Senioren 1 Einzel: 1. Platz Gerhard Ihl
Senioren Doppel: 1. Platz Gerhard Ihl (mit Thomas Henninger)

Mixed Jungen/Mädchen: 1. Platz Antonia Bamberger/Marvin Epp, 2. Platz Andreas Ihl/Sophia Schweitzer
Jungen Doppel: 2. Platz Antonia Bamberger/Marvin Epp, 3. Platz Leon Kirschning/Robin Bischoff
Schüler A Doppel: 2. Platz Nicolai Haag/Marco Vekei, 3. Platz Nico Blaschke (mit Eric Bohn)
Schülerinnen A Einzel: 2. Platz Sophia Schweitzer
Schülerinnen A Doppel: 1. Platz Sophia Schweitzer (mit Lucia Behringer)
Schüler B Einzel: 2. Platz Andreas Ihl
Schüler B Doppel: 2. Platz Andreas Ihl/Leon Hollerbach
Schüler C Einzel: 2. Platz Felix Ihl
Schüler C Doppel: 2. PLatz Felix Ihl (mit Collin Knebel)

Gratulation an alle von dieser Seite, vor allem natürlich an diejenigen, die Titel errungen haben. Dabei stachen diesmal Gerhard Ihl und Florian Berger heraus, die bei den Erwachsenen gleich mehrfach abräumten.

In der Kreisklasse B gewann die dritte Mannschaft am Montag in Großrinderfeld mit 9:3. Im C-Pokal erreichte die Zweite in der Aufstellung Kleist, Muhr, Slomka gestern das Halbfinale mit einem 4:1 gegen Ligakonkurrent Dörslesberg II und ist dem “Finale dahoam” wieder einen Schritt näher.

Sechs Spiele – Fünf Siege

Nach spielplanbedingter Magerkost war am Wochenende weider Tischtennis nonstop geboten.

Den Anfang machte die Zweite am Freitag in der Kreisliga beim Derby in Unterbalbach. Obwohl Mannschaftsführer Muhr sowie Storch und Kuhn fehlten, gewann man souverän gegen den Tabellenletzten. Nach den Doppeln führte man 2:1, danach siegten Kleist, Slomk, Lerke (je 2) sowie Schwager. Mit drei Siegen in Folge ist man in der Tabelle nun mit 8:4 Punkten in der oberen Tabellenhälfte angelangt.

Am Samstag spielte erste die dritte Mannschaft gegen Bobstadt II in der Kreisklasse B. Am Anfang sah es dabei nicht gut aus, nach den Doppeln lag man 1:2 hinten, in der ersten Einzelrunde siegten für den ETSV Renk, Neuser und Köhler zum 4:5. Doch dann holte die Dritte durch Schwager, Renk, Neuser, Ihl und Köhler fünf Siege am Stück zum 9:5 Endstand. Mit 5:3 Punkten entfernt man sich damit deutlich von den hinteren Plätzen.

Die Erste empfing Dörlesberg zum Verfolgerduell in der Bezirksklasse, beide waren mit 6:2 Punkten gestartet. Da beim Gast mehrere Akteure fehlten gab es am Ende ein deutliches 9:3 für den ETSV, wobei mehrere Spiele über die volle Distanz gingen. Doch nur vorne konnte der Gast mit 3:1 Spielen die Spannung hochhalten. Am Donnerstag kommt es nun zum Spitzenspiel, wenn man zum Tabellenführer nach Assamstadt fährt.

Die Jugend II siegte gleich zweimal, 8:6 am Freitag in Tauberbischofsheim und 8:2 am Samstag gegen Gerchsheim. Mit 8:0 Punkten gelang ein perfekter Saisonstart. Die Jugend I musste sich nach großem Kampf Lohrbach geschlagen geben.

Zweite feiert nächsten Sieg

Mit einem 9:4 Erfolg gegen Bobstadt hat die zweite Mannschaft in der Kreisliga ihren zweiten Erfolg in dieser Woche gefeiert. Nach den Doppeln führt man 2:1, danach siegten Slomka, Lerke und Schwager zum 5:4, Anschließend folgten vier Siege am Stück durch Muhr, Slomka, Lerke und Kuhn zum Endstand. Mit 6:4 Punkten rückt die Zweite auf Rang 4 vor und kann sich mit einem Sieg gegen Schlusslicht Unterbalbach am Freitag in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

Am Samstag empfängt um 16 Uhr die Dritte den TTC Bobstadt II, die Erste um 18:30 Uhr den FC Dörlesberg. Dazu empfängt die Jugend I in der Bezirksklasse den FC Lohrbach um 13 Uhr. Also ein Samstag voller Tischtennis!