Neuigkeiten und Aktuelles

4. Eltern-Kind-Turnier startet

Am Samstag findet in der ETSV-Halle das 4. Eltern-Kind-Turnier statt.

Jeweils ein Schüler/Jugendlicher spielt mit seinem Vater, Opa, Onkel oder seiner Mutter, großen Schwester….in einem Team. Dabei werden sowohl Einzel als auch Doppel gespielt. Nach der Gruppenphase geht es im K.O.-System weiter. Titelverteidiger ist Andreas Ihl, der letztes Jaht mit seinem Partner siegen konnte.

Es wird wieder für eine Menge Spaß und gute Laune gesorgt sein, aber auch den ein oder anderen “Anschiss” an den Partner geben :-). Begin ist nach dem Mittag.

Saison 2017/2018: zwei ETSV-Teams in der Bezirksklasse

In der neuen Saison 2017/2018 wird der ETSV wieder mit vier Herren-Teams an den Start gehen. Die erste Mannschaft wird in der Bezirksklasse TBB/BCH auf Punktejagd gehen, wo auch die Zweite aufschlagen wird. Zwar hatte man die Relegation verloren, Verschiebungen in höheren Klassen machten den Aufstieg aber möglich. Die dritte Mannschaft spielt weiter in der Kreisklasse B, die vierte Mannschaft startet in der C-Klasse.

Im Nachwuchsbereich wurde eine SG mit Oberlauda gebildet, da es beim TTV nicht für eine Jugendmannschaft reichte. Hier gehen wieder drei Teams an den Start, zwei Jugend- und eine Schüler-Mannschaft.

Wir freuen uns auf die neue Saison!

Sophia Schweitzer gewinnt 5. Jugend-Kreisklassen-Cup

Am Sonntag fand der 5. Jugend-Kreisklassen-Cup im Kreis Bad Mergentheim statt. Der TTF Laudenbach und der SV Elpersheim zeichneten sich gemeinsam als Ausrichter dieser inoffiziellen Kreismeisterschaften verantwortlich. Eingeladen war auch der ETSV Lauda als “benachbarter badischer Gast” neben den Mannschaften vomVfB Bad Megentheim, SC Buchenbach, TSV Dörzbach, SV Elpersheim, TSV Gerabronn, FC Igersheim, TTF Laudenbach, TV Niederstetten, TSV Markelsheim und TSV Schrozberg. Insgesamt waren über 40 Schüler- und Jugendspieler in Weikersheim am Start. Gespielt wurde wieder im Schweizer System, so dass jeder Teilnehmer sieben Spiele absolvierte.

Dabei erreichten die teilnehmenden ETSV-Akteure sehr gute Ergebnisse:
Den Gesamtsieg – und natürlich auch den Sieg in der Altersklasse U 15 – errang dabei Sophia Schweitzer mit 6:1 Siegen bei + 15 Sätzen. Zu bemerken dabei: die dahinter platzierten Spieler hatten teilweise beträchtlich höherer TTR-Werte vorzuweisen. Auch Marvin Epp (5:2, +10) und Andreas Ihl (5:2, +7) landeten in den Gesamt-Top-10. Knapp dahinter mit jeweils 4:3 Siegen platzierten sich Marcel Waibel, Leon Kirschning, Adrian Sack, Antonia Bamberger, Aaron Helbig, Leon Hollerbach sowie Jan Slomka. Andreas Ihl erreichte dabei Platz 2 in der Altersklasse U 15, ebenso Platz 2, in der Klasse U 12, erspielte Adrian Sack (gefolgt von Aaron Helbig und Leon Hollerbach).

Ein Dank gilt den Ausrichtern für die Organisation sowie den Betreuuern des ETSV vor Ort.

Dritte gewinnt letztes Spiel im Bezirk

Am Samstag fand das letzte Spiel im Tischtennisbezirk statt: die Dritte empfing den TSV Tauberbischofsheim IV in der B-Klasse. Mehrfach wurde das Spiel verlegt und auch diesmal fehlten zahlreiche Stammspieler. Am Ende siegte der ETSV mit 9:5. In den Einzeln punkteten Berger, Renk und Neuser doppelt, Morcher einmal. Mit 19:13 Punkten liegt die Dritte am Ende punktgleich mit dem Tabellendritten auf Rang 5. Gratulation zur erfolgreichen Rückrunde mit 10:6 Punkten.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – Saison noch nicht beendet

Nach der knappen 7:9-Niederlage in der Relegation gegen Neunstetten ist die zweite Mannschaft bereits morgen wieder im Einsatz, wenn es im Halbfinale des Tauberpokals gegen den FC Dörlesberg II geht. Der Sieger trifft dann am 13.5. im Finale auf den Meister aus Dertingen, der sich bereits qualifiziert hat.

Ebenso im Einsatz ist die dritte Mannschaft, die am Samstag im letzten Saisonspiel ab 18 Uhr den TSV Tauberbischofsheim IV empfängt.

Dritte im Pokalfinale, Zweite am Sonntag in der Relegation

Die dritte Mannschaft hat in ihrem vorletztes Ligaspiel den Vizemeister aus Dörlesberg mit 9:4 nach Hause geschickt und gleichzeitig das Pokalhalbfinale mit 8:3 für sich entschieden. Berger, Renk und Ihl (je 2) sowie Neuser siegten in den Einzeln, nach den Doppeln lag man mit 2:1 in Front. Im Tauberpokal-Finale trifft man am 13.05. auf den Meister aus Nassig.

Ebenfall im Finale stehen bereits die Schüler, die Jugend und die zweite Mannschaft betreiten noch Halbfinals.

Die zweite Mannschaft trifft an diesem Sonntag in der Relegation zur Bezirksklasse ab 11 Uhr in Niklashausen auf Neunstetten und bei einem Sieg anschließend auf den SV Niklashausen III.